Impressum  | Sitemap

Zittauer Hütte (2328m)

Aufstieg durchs Wildgerlostal

Hier fehlt das Zittauer Hütte-Hauptfoto
Zittauer Hütte
Foto: Maik Schneider, August 2011

Die Zittauer Hütte liegt unterhalb der Reichenspitze und des Wildgerloskees, auf dem Wall, der den Unteren Gerlossee aufstaut. Von hier sind drei Übergänge auf markierten Bergwegen möglich, und der 500 Meter höhere Roßkopf bietet sich für eine längere Tagestour an.

Aufstieg

Der Aufstieg zur Zittauer Hütte beginnt am Gasthaus Finkau (1420m), am Ende der Straße, die am Stausee Durlaßboden vorbei ins Wildgerlostal hinein gebaut wurde. Zuerst geht man auf dem Fahrweg weiter zum Ende des flachen Finkaubodens, und ab hier entweder weiter auf dem Fahrweg in mehreren Kehren eine Geländestufe hinauf, oder auf dem abkürzenden Weg durch die Leitenkammerklamm, zur Trisslalm (1583m). Auch dahinter hat man die zwei Wege zur Auswahl, dann wird das Tal flacher, und man folgt dem Fahrweg, der noch ein paar Kilometer bis zum Talschluss an der Talstation der Materialseilbahn zur Hütte führt. Hier beginnt der interessant verlaufende Steig, der im Rückzugsgebiet des Gletschers verläuft. Man überwindet eine knapp 100 Meter hohe, felsige und steinschlaggefährdete Steilstufe, und trifft auf den Abzweig zur Keeskarscharte, einem Übergang ins westlich benachbarte Schönachtal. Weiter hoch geht es an der mächtigen Seitenmöräne des Wildgerloskees entlang, bis der Weg nach links abbiegt, und man die letzten Minuten über den Hang zur Hütte aufsteigt.

Abstieg

Auf dem Aufstiegsweg.

Ausgangspunkt

Gasthaus Finkau (1420m) im Wildgerlostal
Schwierigkeitmittel
DauerAufstieg: 3:00 Std., Abstieg: 2:30 Std., Gesamt: 5:30 Std.
Konditionmittlere Anforderung
HöhenunterschiedAufstieg: 910 m, Abstieg: 910 m
Strecke18 km
Höchster Punkt 2328 m
Frequentierungviel begangen
Bewertung sehr lohnend
Beste ZeitJuli - September

Anfahrt

Mit dem Auto von Gerlos Richtung Krimml vorbei am Abzweig Königsleiten. Kurz danach zweigt die alte Straße über den Gerlospass nach links ab, und direkt danach geht es rechts unter der neuen Straße hindurch ins Wildgerlostal. Anfahrt bis zum Parkplatz beim Gasthof Finkaus möglich.

Keine direkte Busverbindung nach Finkau, ab der Bushaltestelle am Abzweig Gerlospass zu Fuß.

Hütten und Einkehrmöglichkeiten

Gasthof Finkau (1420m)

Trisselalm (1583m)

Zittauer Hütte (2328m)

Übergänge

Über die Roßkarscharte (2689m, 1 Std., schwierig), zur Richterhütte (2367m) oder zum Krimmler Tauernhaus (1622m).

Über die Rainbachscharte (2724m, schwierig) zum Krimmler Tauernhaus (1622m).

Über die Keeskarscharte (2778m, 2 Std., schwierig) ins Schönachtal und nach Gerlos (ca. 1250m), 6 Std., schwierig.

Gipfel

Roßkopf (2845m), 1:30 Std., mittel.

Weblinks

Zittauer Hütte

Tourenbeschreibung: 

Maik Schneider

Stand: 

August 2011

Tour-Nr.: 

11
Zurück zur Tourenliste