Impressum  | Sitemap
Du bist hier:  tourenziel.de / Unterinntal / Zireiner See

Zireiner See (1799m)

Beliebtes Tourenziel im Rofan

Hier fehlt das Zireiner See-Hauptfoto
Der Zireiner See, dahinter die Rofanspitze mit ihren steilen Nordwänden, im Hintergrund die Hochiss.
Foto: Maik Schneider, August 2011

Der Zireiner See liegt zwischen flachen Berghügeln im östlichen Rofan, von hier blickt man auf die steilen Felswände der höchsten Gipfel des kleinen Gebirges, die Rofanspitze und die Hochiss. Von der Bergstation des Sesselliftes aus Kramsach ist der See in einer knappen Stunde erreichbar.

Aufstieg

Von der Bergstation der Sonnwendjochbahn erreicht man mit wenigen Schritten das benachbarte Berggasthaus Sonnwendjoch. Hinter der Terrasse beginnt hier der Aufstiegsweg zum See. Zunächst hat man zwei Wege zum See zur Wahl, wobei der Weg rechts herum Richtung Roßkogel weniger Höhenunterschied aufweist. Man steigt also rechts an der Flanke des Roßkogels einige Minuten an, bis an einer weiteren Verzweigung ein Weg nach Norden noch wenige Höhenmeter hinauf zum Gipfel mit Sendemast führt. In westlicher Richtung geht es fast eben weiter zum Zireiner See. Man steigt zunächst etwas ab zu einem Sattel, an dem der andere Weg ab der Bergbahn hierher von links heraufkommt. Von hier sind es geradeaus weiter noch wenige Meter bis zu der Stelle, an der man den See sehen kann, zu dem man dann etwa 50 Höhenmeter absteigt.

Abstieg

Entweder auf dem Anstiegsweg, oder ab dem Sattel oberhalb des Zireiner Sees den zweiten Weg zurück zur Bergstation. Dieser führt jetzt rechts knapp 100 Höhenmeter bergab, bis dann links der Weg zum Ausgangspunkt der Wanderung abzweigt. Man steigt wieder ein paar Minuten auf, und geht dann die letzten Meter flach am Hang entlang zum Berggasthaus Sonnwendjoch und zur benachbarten Bergstation des Sesselliftes.

Ausgangspunkt

Bergstation der Sonnwendjochbahn (1783m).
Schwierigkeitmittel
DauerAufstieg: 1:00 Std., Abstieg: 0:45 Std., Gesamt: 1:45 Std.
Konditiongeringe Anforderung
HöhenunterschiedAufstieg: 250 m, Abstieg: 250 m
Strecke4 km
Höchster Punkt 1900 m
Frequentierungsehr viel begangen
Bewertung sehr lohnend
Beste ZeitJuni - September

Anfahrt

Mit dem Linienbus nach Kramsach und zu Fuß zur Talstation der Sonnwendjochbahn, oder mit dem Auto bis hierher. Auffahrt mit dem Sessellift über beide Sektionen bis zum Berggasthaus Sonnwendjoch.

Hütten und Einkehrmöglichkeiten

Berggasthaus Sonnwendjoch (1785m)

Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit!

Übergänge

Über die Rofanspitze zur Erfurter Hütte, und evtl. Talfahrt mit der Rofanseilbahn nach Maurach am Achensee.

Gipfel

Roßkogel, 10 Minuten vom Aufstiegsweg, mittel.

Rofanspitze, 1:30 Std. schwierig.

Vorderes Sonnwendjoch, 2 Std., schwierig.

Tourenbeschreibung: 

Maik Schneider

Stand: 

August 2011

Tour-Nr.: 

32
Zurück zur Tourenliste