Impressum  | Sitemap

Wandeggalm (bis ca. 2000m)

Einsames Almgebiet an den Steilhängen des Tristners

Hier fehlt das Wandeggalm-Hauptfoto
Von der früher bewohnten Hütte am Floitenschlag sieht man hinten den Löffler und die Floitenspitzen.
Foto: Maik Schneider, August 2012

Weit oberhalb von Ginzling befindet sich am Aufstiegsweg zum Tristner das Almgebiet Wandegg. Hier gibt es keine Einkehrmöglichkeit, dafür ein paar schöne Almwiesen mit Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler.

Aufstieg

Von Ginzling ab der Straßenbrücke über den Floitenbach ein paar Meter talauswärts, dann vor dem Boulderfelsen rechts und hinter den Häusern auf einem breiten Wanderweg bergauf, an einigen Bänken vorbei. An einer Verzweigung auf dem steiler ansteigenden Weg weiter, und in den Wald. Zuerst führt der Weg in der Nähe des Ginzlinger Klettersteigs Nasenwand bergauf, dann entfernt man sich und geht ansteigend immer weiter in Richtung Floitengrund. Hier geht es im steilen Waldgebiet immer weiter bergauf, bis man nach ca. einer Stunde die stark verwildernde Lichtung mit der Hütte am Floitensschlag erreicht. An der Hütte links vorbei wandert man ein kurzes Stück auf ebenem Weg, und steigt dann im Wald weiter auf dem guten Weg bergauf, bis man nach etwa zwei Stunden die Jagdhütten am Wandegg erreicht, in einer Höhe von 1806m. Hinter diesen geht es steil über ein Wiese weiter bergauf, und nach einem letzten kurzen Waldstück erreicht man hier die Baumgrenze. Danach steigt man mit schönem Blick in die Floite ungefähr bis zur kurzen, erdigen Steilstufe in ca. 2000m Höhe weiter bergauf, bis das Gelände für die hier beschriebene Wanderung zu steil wird. Der weitere Anstieg auf den Tristner wird in einer anderen Tour beschrieben.

Abstieg

Auf dem Anstiegsweg.

Ausgangspunkt

Ginzling (985m)
Schwierigkeitmittel
DauerAufstieg: 2:30 Std., Abstieg: 2:00 Std., Gesamt: 4:30 Std.
Konditionmittlere Anforderung
HöhenunterschiedAufstieg: 1000 m, Abstieg: 1000 m
Strecke6 km
Höchster Punkt 2000 m
Frequentierungwenig begangen
Bewertung lohnend
Beste ZeitMitte Juni - Mitte Oktober

Anfahrt

Mit dem Linienbus oder Auto nach Ginzling, Haltestelle Gasthof Altginzling.

Hütten und Einkehrmöglichkeiten

Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit!

Gipfel

Tristner (2767m), 2:30 Std. ab Jagdhütte Wandegg, schwierig und sehr abschüssig, nur für Geübte!

Tourenbeschreibung: 

Maik Schneider

Stand: 

August 2012

Tour-Nr.: 

68
Zurück zur Tourenliste